Montag, 8. Januar 2018

Winter-wunderlich

Normalerweise gibt es im Winter Eisblumen zu sehen. An den Fensterscheiben. Ich kann mich noch gut daran erinnern. Jahrzehnte später gibt es im Garten, im Januar blühende Blumen zu sehen. An unserem Rosenbogen ist eine Blüte und kleine Rosenknospen.



Rechts sind die Knospen zu sehen.
Mit diesen Fotos verlinke ich mich wieder bei Ein Fachwerkhaus im Grünen 

Kommentare:

  1. Öhm, ich hatte Eisblumen am Fenster heute und mein Garten ist trist und grau. Noch nicht mal die Schneeglöckchen schauen heraus.
    Winkegrüße Larissa

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Tina, an Eisblumen am Fenster kann ich mich auch erinnern. Aber bei Thermopane-Scheiben heutzutage gibt es das auch wegen dieses Materials nicht mehr. Im Februar/März habe ich in den vergangenen Jahren beobachtet, dass es noch mal richtig kalt werden kann. Rosenknospen im Januar ist schon ungewöhnlich. meine Nachbarin hat noch immer blühende Geranien auf ihrer Fensterbank. LG Beate

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tina,
    der ungewöhnlich warme Januar macht die Natur durcheinander. Bei uns gibt es manche Rosen, die mit Knospen und vereinzelten Blüten stehen. Meine eine Bekante ist stolz auf ihre noch von dem vergangenen Sommer blühenden Geranien. Ich bin sicher, dass der Frost noch kommt. Januar und Februar sind dafür bekannt.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tina, es ist wieder so ein warmer Januar. Wir hatten gestern 15° Grad. Dass es aber im Januar schon eine Rosenblüte gibt, ist schon krass, aber sie ist nichtsdestotrotz wunderschön.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar.
Bitte beachte, aufgrund der neuen Datenschutzverordnung muss ich
darauf hinweisen, dass mit jedem Kommentar von Euch auch Daten übertragen werden. Ihr könnt aber auch die anonyme Kommentarfunktion nutzen.