Mittwoch, 22. Juli 2015

Mißlungen

Nein, ich kann es einfach nicht und werde es wahrscheinlich in diesem Leben auch nicht mehr erlernen . Maschinenquilten! Das erste Drama fing schon damit an, dass ich keine Kurven mehr nähen kann. Hä, falscher Tag, falsche Zeit?  Damit war das eigentlich schöne Muster schon mal versemmelt, uah! Beim Quilten habe ich festgestellt, dass es mir nicht möglich war einfache Wellen zu nähen - gibt es denn so was? Nebenbei riss mir gefühlte 20x das Monofillgarn auf der Spule oder das Quiltgarn. Die Nähmaschine war vorher ordnungsgemäß gereinigt, geölt, neue Nadel eingesetzt......
Nachdem ich meine Wellen mehrere Male aufgetrennt habe bin ich mit bekanntem Muster drüber genäht. So sieht der Läufer nun aus und er wird für das Erste den Wohnzimmertisch schmücken. Da gehen wir im Sommer nämlich nicht hin!


So, jetzt brauche ich ein Erfolgserlebnis!

 

Kommentare:

  1. Hm, ich finde er sieht so wie er jetzt ist, nicht misslungen aus. Kann sich durchaus sehen lassen. Was Deine Wellen angeht, vielleicht ein Gläschen Sekt vor dem Quilten und dann zu Walzermusik? Da können Deine Wellen im Takt schwingen...
    Versuch es doch erst mal ohne Garn auf Papier.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tina,
    dein Läufer ist doch toll geworden...ich hätte vielleicht noch die Mitte mit geraden Zacken versehen, damit es nach unten drückt...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Nun, wenn man nicht oft quiltet, ist Quilten ja auch keine einfache Sache. Monofilfaden in 60 hat nicht die gleiche Spannung wie ein normaler Faden, da muß man schon runterdrehen.

    Sieht doch trotzdem super aus!

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Also, so schlecht er doch nicht aus,jedenfalls beser wie
    meine Dahlie,die vollkommen aufgetrennt habe.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  5. Ihr habt natürlich alle Recht! Ich starte demnächst mit Sekt und Walzer. Natürlich funktioniert ohne viel üben das Quilten nicht auf Anhieb,liebe Nana. Ich gelobe demnächst Übungsblöckchen zu quilten!!! Vielleicht kommen noch Zacken in die Mitte - aber nun brauche ich erst mal Abstand.
    Ich schicke euch ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt der Läufer auch wenn er in deinen Augen nicht perfekt ist. Aller Anfang ist schwer.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen
  7. Ich weiß gar nicht was Du hast, das sieht doch gut aus. Das Einzige was ich anders gemacht hätte, ich wär über alle weißen Flächen mit dem Quiltmuster drüber. Er ziert Deinen Wohnzimmertisch auf alle Fälle!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  8. Also ich kann deinen Frust verstehen, wenn es nicht so aussieht, wie man es sich vorstellt.
    Allerdings habe ich ja keine Ahnung, wie es werden sollte und so wie es jetzt aussieht finde ich es wahnsinnig schön. Ein toller Herbstläufer. Ich finde ihn saugeil!!!
    Vielleicht kannst du dich im Herbst dann auch daran erfreuen.
    Winkegrüße Lari, die auch nicht übt und sich mit Quilten schwer tut

    AntwortenLöschen
  9. Du machst mir ja Mut für meien blaue Variante :(!
    Ich finde ihn aber sehr schön!
    Nicht traurig sein!
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen