Sonntag, 14. Juni 2015

Bodys von Schnabelina

Haha, dieser Post ähnelt doch sehr dem vom letzten Sonntag! Nachdem ich das erste Exemplar von Schnabelinas Regenbogenbody genäht habe, geht natürlich jeder weitere Body schneller von der Hand bzw Maschine.

Das schöne bei Kinderkleidung ist, das man durchaus farblich mehr variieren kann. Hier reichte nämlich das Bündchen nicht mehr für die Ärmel. Sieht doch so auch ganz niedlich aus.

Der Piratenstoff war noch ausreichend. Gesehen habt ihr ihn schon als Shirt. Hier hätte das Ärmelbündchen noch gereicht, aber ein Body sollte ohne Ärmelbund sein.


Für das anbringen der Jerseydruckknöpfe wird nochmal die liebe Inga von Stoffid gebeten.
Ich werde mir aber eine Zange zulegen.

Ja, es stimmt! Wie ich und ihr wahrscheinlich vermutet habt, war die Sommermütze natürlich zu klein!!!! Ruckzuck, neue Mützen genäht und hier sind sie. Die passen ganz sicher!

 So eine und...
 so eine Mütze. Macht zusammen.....


zwei Sommermützen! :) Man muss auch mal wechseln können.
Ich wünsche einen guten Start in die neue Woche!

Kommentare:

  1. Ja, da warst Du aber fleissig. Die Bodys und die Mützen sehen super aus.
    glg zu Dir,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das ist alles echt zuckersüß.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Du mauserst dich ja zur Spezialistin für Babysachen. Niedlich sind die Bodys anzusehen und die Mützchen so richtig flott.

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. genial süße Sachen. Toll genäht.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen