Sonntag, 1. März 2015

Oberflächengestaltung

Neulich war bei den Plessequiltern das Thema Oberflächengestaltung. Das erste Muster hat mir gleich besonders schön gefallen. Allerdings ist es auch ein Stofffresser! Von der ursprünglichen Größe 40cm x 40cm bleiben sehr  knappe 20cm übrig.

Da ich das Muster an dem Abend nicht zu Ende nähen konnte, habe ich zu Hause auch gleich einen Fehler eingearbeitet.

Der Stoff wird in 3 cm Falten ab genäht. Ich Dussel habe natürlich einige Tage später die 4cm Falten genäht!!!! Mit Kopp an die Wand rennen.Deshalb habe ich in der Diagonalen die Streifen nicht in der Mitte zusammen nähen können um die geschwungene Form zu bekommen. Ich nähe es bestimmt noch einmal!

 


Kommentare:

  1. Hättest du es nicht verraten, hätte ich gedacht, dass das so sein soll! ;-)
    Das Muster hat eine super Wirkung.
    Ich bin auf die originale Versiond gespannt.

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich toll aus. Ich wüsste überhaupt nicht, wie das zu nähen ist. Ich finde, es ist das ideale Kissenmuster, so wie Du es gemacht hast mit dem Rand aussen sieht es super aus.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tina,
    Das sieht wirklich aus wie gewollt. Ich kenne das Originalmuster und es gefällt mir so viel besser!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  4. Sieht ja richtig toll aus, gefällt mir. Das aber nur die Hälfte übrig bleibt ist allerdings ein Hammer.

    Nana

    AntwortenLöschen
  5. Hättest Du einfach gesagt, das gehört so ;-) Schaut auf jeden Fall gut aus und nach viel Näherei....
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. WOW! Das sehr, sehr schön. Hättest du nicht auf den Fehler aufmerksam gemacht, man hätte nichts bemerkt. Auch so gefällt es mir gut.
    Liebe Grüsse, Hannelore

    AntwortenLöschen