Sonntag, 30. November 2014

Zuviel

Es gibt auch ein "zu viel". Ich meine damit zu viel Weihnachtsdekoration. Jedenfalls für mich! Alles ist wieder beleuchtet, behängt und zu vieles noch nicht einmal schön dekoriert. :( Dazu zähle ich die vielen Lichterketten, die irgendwie an Bäumen und Sträuchern angebracht sind. Das heißt jetzt nicht, dass ich gänzlich gegen Weihnachtsdekoration bin - aber weniger ist manchmal mehr. Richtig Atemnot habe ich an meinem Arbeitsplatz bekommen in unserem Pausenraum, sorry, Sozialraum! ;) Alle Reste von Stroh-, Filz- und Glitzersternen, Plastikgirlanden etc sind dort mit Tesastreifen aufgehängt!


Deshalb ist die Weihnachtsdekoration bei uns zu Hause extrem sparsam ausgefallen. Ich grüße alle im Bloggerland mit einem naturbelassenem Türkranz und wünsche eine besinnliche Adventszeit!

Kommentare:

  1. Liebe Tina!
    Ich finde deinen Türkranz wunderschön genau richtig (nicht) dekoriert ;-). Es ist sicher nicht einfach, die richtige Balance zu finden. Manches gefällt mir gut, manches eben nicht, nicht nur in der Adventszeit. Hab einen schönen ersten Advent!

    Herzlichst, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tina,
    deine Weihnachtsdeko ist richtig schön. Habe heute auch zu viel Deko an einem Haus gesehen. Uff! Da ist dein Kranz sehr erfrischend.
    LG und eine schöne Weihnachtszeit,
    Rike

    AntwortenLöschen