Mittwoch, 13. Oktober 2010

Mal ehrlich...

wer hat  seine Nähmaschine als Spielplatz betrachtet und verschiedene Muster ausprobiert? Also, ich habe meine Näma schon einige Jahre bin aber über gerade Nähte, Zickzack, einen kleinen Schriftzug und sogar mal eine Übung im Freihandquilten nicht hinweg gekommen. Schaut in das Handbuch und probiert mit bunten Garnen die Techniken aus! Die Muster können gespiegelt werden. Sie wirken anders, indem die Stichdichte verändert wird. Da gibt es den Kreuzstich, exakte Ecken werden genäht und....
Das nächste Mal nehme ich mir die Monogramme vor! Oder die Lochstickerei, und mir fehlt noch eine Zwillingsnadel :)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Tina, sehr schöne Stiche, siehste manchmal muß man eben nachlesen, lach. Das geht mir aber genauso, neulich als meine Nähma in Reparatur war und ich sie wiederholte waren das genähte Proben auf einem Läppchen unter das Füßchen geklemmt, da sag ich zu dem Händler, hä, hab ich solche Stiche? Man muß wirklich alles mal durchnähen um reale Ergebnisse zu sehen, im Buch die Zeichnung ist nicht aussagefähig genug.
    Aber das werden wir beide ja nun nachholen.
    Schönen Tag noch, sei lieb gegrüßt von mir.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tina,
    ich habe Dir eine Einladung zum Wichtelblog geschickt. Bitte stelle Dich dort vor, damit wir Dir am 17. Deinen Wichtelpartner zulosen können.
    LG, Tanni

    AntwortenLöschen